Knapper Heimsieg der 1b gegen WSC Hertha

In einem schnellen Spiel mit vielen Chancen aus beiden Seiten, hatte unser 1b Team das bessere Ende für sich und konnte in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter von Madl den 3:2 Siegtreffer erzielen.

Kleinmünchen 1b – WSC Hertha 3:2 (0:1)

Sonntag, 25. März 2018, Linz, 70 Zuseher, SR Gottfried Breiteneder

Tore:
0:1 Naile Tairi (10.)
1:1 Jana Öhlinger (51.)
2:1 Jana Öhlinger (74.)
2:2 Karin Brugger (83.)
3:2 Viktoria Madl (90+3., Elfmeter)

Kleinmünchen 1b: S. Pum, L. Enzlmüller, K. Rektenwald, T. Uttenthaler, V. Madl, J. Öhlinger, G. Leimhofer (86. S. Leibetseder), I. Breuter, J. Röbl (70. J. Imsirovic), N. Angerer, D. Pesendorfer (53. J. Hauhart)
Trainer: Eva Maria Wirtitsch

WSC Hertha: B. Jankova, M. Makar, T. Fischer (HZ. K. Wunsch), N. Tairi, L. Lindenbauer, S. Podaril, P. Dabic (70. K. Brugger), T. Sagerer, S. Mittermüller, C. Kaltenböck, V. Salihi; S. Furtmayr, A. Lindmeier, V. Abfalterer

Karten:
Gelb: Leoni Enzlmüller (70., Unsportl.) bzw. Stefanie Podaril (40., Foul), Carina Kaltenböck (80., Foul), Bilia Jankova (90+3., Kritik)