Erneuter Derbysieg

Am vergangenen Samstag kam es zum ersten Derby in dieser Frühjahrsrunde.

Bei Regen und einem sehr tiefen Boden startete die Elf von Reindl/Wüest/Zeilinger etwas verhalten und so wurden wir doch etwas von der offensiven Ausrichtung unseres Gegners überrascht. Mit Fortdauer des Spieles bekamen wir dieses allerdings besser in den Griff und so konnte Patricia Dabic, nach Vorlage von Emilia Holzinger, in Minute 23 auf 0:1 für die Kleinmünchnerinnen stellte. Nur 3 Minuten später war es dann Holzinger selbst die, nach Vorlage von Almedina Sisic, auf 0:2 für die Gäste stellte.

In dieser Tonart sollte es auch weitergehen.

In Minute 34 war es erneut Sisic die Jasmin Röbl bediente und auf 0:3 für die Linzer Damen stellte. Nun glaubten wir das Spiel endgültig unter Kontrolle zu haben, dem war dann aber nicht so, denn wie aus dem Nichts tauchte Sabina Pröller vor dem Tor auf, und vergab eine dicke Chance auf den Anschlusstreffer. In Minute 42 gelang dann der Treffer zum 0:4. Miriam Sterrer legte mustergültig für Almedina Sisic auf, die sich dann diese Chance nicht nehmen ließ.

Unsere Mannschaft dürfte nach dem Treffer zum 0:4 schon in der Kabine gewesen sein. Denn gleich nach dem Anstoß brachte unsere Verteidigung den Ball nicht weg, und Sabina Pröller stand goldrichtig um noch vor der Halbzeit auf 1:4 zu stellen.

In Halbzeit 2 dauerte es bis zur 51. Minute, als sich Aurelia Zeilinger über die linke Seite durchtankte, spielte den Ball überlegt in die Mitte, wo sie erneut Emilia Holzinger fand die auf 1:5 für die Gäste stellte.

In Minute 69 konnten die Gastgeberinnen noch einmal auf 2:5 verkürzen. Wieder war es Sabina Pröller die nach einem Freistoß per Kopf den Ball ins Tor beförderte. Die Gastgeberinnen versuchten noch einmal alles um dem Spiel eine Wendung zu geben. Schlussendlich reichte es aber nicht und die Linzer Damen fuhren einen 2:5 Auswärtssieg ein, welcher uns den momentanen Tabellenplatz 2 einbringt.

Debüt:

Mit Tabea Aitenbichler hat wieder eine junge Spielerin abseits der Akademie den Weg ins A-Team der Kleinmünchnerinnen gefunden und ihr Meisterschaftsdebüt gefeiert.

Erfreulich auch das für den Lehrgang der österreichischen U17 Damen mit 3 Testspielen in Spanine, unter anderem auch Almedina Sisic erneut einberufen wurde.

Aufstellung: Billwein (64. Peterschelka), Pesendorfer (45. Vilding), Drescher, Aitenbichler (85. Borgards), Zeilinger, Sterrer, Reikersdorfer, Dabic (70. Schimm), Röbl, Sisic, Holzinger