Wieder keine Punkte für unsere beiden Teams.

Unsere Mannschaft wollte für die  Niederlage vergangene Woche Wiedergutmachung betreiben. Dass die Aufgabe  gegen den Bundesligaabsteiger und Tabellenführer Horn nicht einfach werden würde, wussten wir. Nichts desto trotz wollten wir ein gutes Spiel zeigen und den Gegner fordern. Vor Beginn haben wir versucht auch das System dem Gegner anzupassen. Leider haben wir uns in den ersten 20 Minuten immer wieder von der Spielweise von Horn überraschen lassen. Bezeichnend dafür die Tore in der 4. Und 12. Minute durch Michaela Batarilo. Es hat dann etwas gedauert bis wir ins Spiel kamen. Auch wir kamen dann immer wieder zu guten Chancen durch Sisic und Holzinger. Es dauerte aber bis zu 44.Minute ehe Jasmin Nassar dann Ball auf Edina Avdic durchsteckte und der Anschlusstreffer gelang. Die 2. Hälfte war dann ausgeglichener. In der 70. Minute vergab leider Emilia Holzinger die Chance auf den Ausgleich. Leider musste sich dann in der  85. Minute Tami Mitterbauer, die uns immer wieder im Spiel hielt, zum Endstand von 3:1 geschlagen geben.

 

Fazit: Horn der erwartet schwere Gegner und zurecht Titelfavorit.

Wir müssen nach vorne schauen und weiterarbeiten. Natürlich schmerzen uns die 4 Ausfälle unserer Langzeitverletzten schwer, aber das Vertrauen in unsere junge Mannschaft ist groß sich schnell weiterzuentwickeln und eine gute Saison zu spielen.

 

Aufstellung: Mitterbauer, Borgards ( 68. Böker), Vorhauer, Reikersdorfer, Fuchs ( 85. Sommer ), Sterrer, Nassar ( 80. Dabic), Sisic, Filsner ( 68. Grünberger), Avdic, Holzinger

 

Ein nicht minder schwerer Gegner erwartete auch unser 1b Team mit, ebenfalls Tabellenführer in der OÖ Liga, der SPG Weilbach/Antiesenhofen.

Zwar gelang uns bereits in der 3. Spielminute der Führungstreffer, doch war es nur eine Frage der Zeit bis unsere Gegner den Anschlusstreffer erzielten. In der 24. Minute war es schließlich Katrin Wimmer die zum Ausgleich schoss und Susanne Bauer übernahm den Führungstreffer zum 2:1 in der 30. Spielminute.

In der 2. Halbzeit konnte Vanessa Hartl zum 3:1 einnetzen und schließlich kam es noch zu einem vermeintlichen Handelfmeter gegen uns, welche Neo Torfrau Nina Wasserbauer zum Endstand von 4:1 verwandelte.

Unsere doch sehr junge 1b Mannschaft (Altersdurchschnitt: 16,6 Jahre) gab nicht auf und kämpfte bei widrigen Verhältnissen, bis zum Schluß, worauf unser Trainer Wolfgang Zeilinger, welcher kurzfristig für den Coach der 1b eingesprungen war, auch sehr stolz sein darf.

 

Aufstellung: Billwein, Marinkovic (54. Schörgendorfer), Jäger, Schimm, Seyman (64. Keik), Aitenbichler, Vilding, Iradukunda, Abfalterer, Seiringer, Pollinger