A Team siegt in der 1. Runde des ÖFB Ladies Cup

Vier Tore in 15 Minuten: Lockerer 4:0-Sieg in 1. Cup-Runde 

Wildcats Krottendorf – Union Kleinmünchen 0:4 (0:4)

ÖFB Ladies Cup, 1. Runde, 15. August. Tore: 0:1 (21.) Mittermair, 0:2 (28.) Mittermair, 0:3 (33.) Kolb, 0:4 (34.) Lackner.

Kleinmünchen: Gurtner – Zeilinger, Wasserbauer, Mares, Meßthaler (50./Hartl) – Fellhofer, Wenger, Alzner – Mittermair (61./Hoheneder), Lackner, Kolb (50./S. Mair).

Mit einem schon in der ersten Halbzeit fixierten 4:0-Erfolg gegen den steirischen Zweitligisten Krottendorf startete Union Kleinmünchen mit einem Erfolgserlebnis in die neue Frauenfußball-Saison. Alle vier Tore fielen zwischen der 21. und der 34. Minute. „Wir haben etwas verhalten begonnen, aber danach unsere Chancen gut genützt“, resümierte Kleinmünchen-Trainer Gerald Reindl nach dem Pflichtsieg. 

Mit einem Distanzschuss brachte Linda Mittermair den Bann (21.), sieben Minuten später legte sie das 2:0 nach (28.). In der Folge fixierten Lisa Kolb (33.) und Sarah Lackner (34.) innerhalb kürzester Zeit mit zwei Kontertoren den Endstand. „In der zweiten Halbzeit haben wir früh gewechselt“, berichtet Reindl, „schließlich reisen unsere U-17-Teamspielerinnen bald zum Lehrgang mit dem Junioren-Nationalteam ein, wo sie drei Spiele absolvieren!“ Das betrifft neben Kolb und Mittermair, die in der Schlussphase geschont wurden, auch Torhüterin Andrea Gurtner und Sechser Claudia Wenger. Sie treffen mit dem U-17-Team beim Test-Turnier in Litauen auf die Schweiz, Litauen und Deutschland.