Ein Sieg, zwei Niederlagen an unserem Supersonntag

Leider wenig zu lachen gab es dieses Wochenende für unsere Damen. 

Das Trainer Duo Reindl/Wüest wollte mit der Mannschaft dort weitermachen wo beim Spiel gegen Altera Porta aufgehört wurde. Ziel war auch dieses Wochenende den Gegner unter Druck zu setzen und wenn möglich auch ein schnelles Tor zu erzielen. Leider ist uns das nicht gelungen. Auch sonst ging an diesem Tag nicht viel zusammen. Der Gegner war an diesem Sonntag sehr kompakt und konterte auch immer wieder gut. So mussten wir leider nach einem Traumtor Laura Wagner in der 13. Minute einem Rückstand hinterher laufen. In der 24. Minute kam es dann noch schlimmer. Das 0:2 durch Pose, welches nach einem Eigenfehler passierte.

In Hälfte 2 versuchte die Mannschaft das Ruder nochmal herum zu reißen. Was aber leider nicht gelang. Trotz einiger guter Chancen von Vicky Filsner , Emilia Holzinger und Neo U17 Nationalspielerin Almedina Sisic wollte der Ball einfach nicht ins Tor.

Fazit: Rankweil war an diesem Tag einfach Effektiv und hat nicht unverdient gewonnen. Wir waren an diesem Tag leider immer einen Schritt zu spät, spielerisch und  körperlich auch nicht in bester Verfassung.

 Die Chance auf Wiedergutmachung haben unsere Mädels am kommenden Samstag, den 28.08.21 um 17:00 Uhr auswärts gegen Titelfavorit Horn.

 

Aufstellung:

Mitterbauer, Borgards, Reikersdorfer, Vorhauer, Böker, Nassar, Sterrer, Sisic, Fuchs (  50. Avdic ) – Filsner ( 82. Grünberger) – Holzinger ( 82. Dabic ) Ersatz: Billwein TW, Vilding RV

 

Besser erging es dafür unserem 1b Team in ihrem Spiel gegen die SPG Hagenberg/Schweinbach. Hier konnten wir durch je ein Tor von unserer Nr. 14, Emily Schimm in der 34. Minute und der Nr. 21, Patricia Dabic in der 42. Minute, mit einem Endstand von 2:0, drei Punkte mitnehmen.

 

Leider konnte die 1c an diesem Sonntag bei ihrem ersten Saisonspiel auch nicht Punkten und musste sich einer übermächtigen USV St. Oswald mit nur 0:3 geschlagen geben.