Punkteteilung beim Spiel gegen LUV Graz.

Die Serie hält.
Mittlerweile sind es 7 Spiele die unsere Mannschaft ungeschlagen ist. Bei schönstem Fußballwetter wollten die Mädels keinen Zweifel aufkommen lassen, wer in diesem Spiel der Favorit ist. Wir wussten auf welche Spielweise wir uns bei diesem Gegner einstellen mussten: So kamen wir auch gleich gut in Fahrt, was sich durch die frühe 1:0 Führung in der 2. Minute durch Jasmin Röbl niederschlug.
Die Mannschaft wollte auch weiter auf das Gaspedal drücken, was dann leider nicht so recht gelingen wollte. Es schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein, die es LUV ermöglichte sich Chancen zu erarbeiten. Schließlich kam es zu einem Missverständnis zwischen unserer Torfrau und Innenverteidigerin Nassar, welches zu einem Elfmeter für den Gegner führte. Michaela Trausnigg nütze die Chance und stellte auf 1:1 in der 18 Minute. Leider kippte das Spiel jetzt mehr zu Gunsten von LUV Graz. Und so kam es das wir in der 36. Minute durch einen Weitschuss von Marlene Gartner mit 1:2 in Rückstand gerieten.

Jetzt war die Moral unserer Mädels gefragt. Tatsächlich dauerte es nicht lange bis der Ausgleich fallen sollte.
Almi Sisic wurde im Strafraum regelwidrig gestoppt und versengte den anschließenden Elfmeter, zum 2:2 Halbzeitstand, selber.

In Halbzeit 2 änderte sich das Kräfteverhältnis zu unseren Gunsten. Das Spiel nach vorne wurde besser. Und genau in diese Drangperiode spielte LUV einen Konter der wieder mit einem Elfmeterpfiff enden sollte. Wieder war es Michaela Trausnigg die, die erneute Führung in der 72. Minute für die Grazerinnen ausbauen konnte. Wieder war die Moral unserer Mädels gefragt. So dauerte es nicht lange, bis erneut der Ausgleich durch einen sehenswerten Freistoß von Jasmin Röbl in der 75. Minute, zum 3:3 Endstand der Ball im Netz zappelte.

Fazit: Die Moral stimmt. Die Mädchen steigern sich von Woche zu Woche. Mit diesem Altersdurchschnitt in den vorderen Tabellenregionen mitzuspielen zeigt dass die Qualität des Kaders vorhanden ist. Und das ist gut so.

Mitterbauer, Filsner (18. Borgards), Vorhauer, Nassar, Fuchs (75. Grünberger) Reikersdorfer, Sterrer, Avdic (87. Schimm), Röbl (87. Vilding) Sisic, Dabic (75. Böker)